Maximaler Komfort im neuen Büro: Auf die richtige Einrichtung kommt es an!

office-730681_960_720

Erfolg im Berufsleben hängt für viele Unternehmer durch die zunehmend knappe Preiskalkulation immer mehr von der eigenen Produktivität ab. Um diese Produktivität so angenehm wie möglich zu machen, und um trotzdem ein hohes Output zu erreichen, ist eine optimale Einrichtung des eigenen Büros von enormer Wichtigkeit. Wie richtet man sein Büro also so ein, dass man (trotz eventuellem Platzmangel und knappem Budget) maximalen Komfort erreicht, um entspannt auch für längere Stunden arbeiten zu können? Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps herausgesucht, wie Sie Ihr Büro gestalten können, um möglichst effizient und angenehm durch den Berufsalltag zu kommen.

Richten Sie eine Entspannungs-Zone ein

Sie sind Chef, und wünschen, dass Ihre Mitarbeiter täglich ihr Bestes geben – logisch oder? Gerade deshalb sollten Sie sich auch besonders um die Zeit kümmern, in der sie nicht auf ihre Arbeit konzentriert sein müssen. Richten Sie aus diesem Grund einen Ort oder eine Zone ein, an dem einmal ordentlich entspannt werden kann. Das könnte je nach Grösse des Büros eine einfache Couch sein, oder schon einmal einige Couches oder auch Sitzsäcke zusammen sein. Erlaubt sollte an diesem Ort sein, was sonst untersagt ist: Entspanntes Plaudern, kurzes Dösen oder Ähnliches. Gleichzeitig ist es Ihre Aufgabe als Chef, die Regeln für die Entspannungszone aufzustellen und auch zu überprüfen, ob diese eingehalten werden.

Investieren Sie in Komfort

Ihre Möbel sollten designtechnisch top sein, der eigentliche Sitzkomfort ist sekundär? Wenn Sie nicht gerade in einem Gesprächsraum für Kundengeschäfte einer Designerboutique arbeiten, sollten Sie von diesem Kurs sofort abweichen. Denn bequeme Sesseln und Tische sollten absolute Prioritäten haben, schliesslich sitzen Sie dort ja auch im Normalfall mehr als 8 Stunden. Achten Sie deshalb auf Komfort und Sessel, die eine gesunde Haltung fördern, ihre Wirbelsäule aber auch ihre restliche Gesundheit wird es Ihnen danken. Fangen Sie also schon bereits beim Kauf an, an den Sitzkomfort zu denken, und nicht erst, wenn erste Wehwehchen durch das Sitzen entstehen. Otto Office bietet beispielsweise eine ganze Palette an Schreibtischsitzen an, die für langes Sitzen und eine gesunde Haltung angepasst wurden.

Sorgen Sie für ausreichend Flüssigkeit

Auch wenn Ihre Mitarbeiter und Sie selbst grundsätzlich eigens dafür zuständig sein sollten, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen, und sich am besten selbst Trinkflaschen oder ähnliches mitzunehmen, ist es trotzdem ratsam, sie und sich selbst daran zu erinnern. Das kann am besten durch einen Leitungswasserautomat sein, aber auch ein Tee-, Kaffee- oder Kakaoautomat kann hilfreich sein. Getränke, am besten Wasser oder leicht gesüsste Säfte helfen, die Konzentration aufrecht zu erhalten und fördern langfristig die Produktivität und das Wohlbefinden.

Gehen Sie gegen aufkommende Monotonie vor

Sie finden, dass Ihr Büro wie jedes andere auch aussieht? Dann gehen Sie gezielt dagegen vor. Sorgen Sie für Dekoration, Abwechslung und vor allem auch für jede Menge natürliches Licht. Denn bei grossen Fenstern und bestenfalls sogar Sonnenschein fällt das Arbeiten weitaus leichter, gleichzeitig wird die Umgebung als nicht derart monoton und langweilig wahrgenommen. Achten Sie also auf ein interessant und unterschiedlich aussehendes Büro, Sie selbst werden den Unterschied merken – genauso aber auch Ihre Mitarbeiter.
Das waren nur die wichtigsten und elementarsten Punkte, die man für die Steigerung der Produktivität und ein besseres Arbeitsklima sofort unternehmen kann. Die Umsetzung dieser Punkte ist ebenso wichtig, wie das individuelle Suchen nach Möglichkeiten als Chef, das eigene Büro mitarbeiter- und arbeitsfreundlicher zu gestalten – denn jedes Büro und jedes Unternehmen ist einzigartig!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*