Neurologe Oliver Sacks ist tot

Der britische Neurologe und Schriftsteller Dr. Oliver Sacks ist gestern im Alter von 82 Jahre in seinem Haus in New York City verstorben. Sacks wurde durch seine populärwissenschaftlichen Bücher, in denen er komplexe Krankheitsbilder leicht verständlich beschreibt, weltberühmt. Sacks hatte im Februar 2015 bekannt geben, dass er an Krebs im […]

Neurowissenschaften: Hat Meditation einen nachweisbaren Effekt?

Immer mehr Menschen meditieren. Gerade wer tagtäglich besonderem Stress ausgesetzt ist, setzt auf die Wirkung von Meditation. De facto meditieren die meisten Chefs der führenden Unternehmen in den USA. Doch was sagt die Wissenschaft eigentlich zu Meditation? Bietet Meditation wirklich nachweisbare Vorteile? Studien zur Wirkung von Meditation Es gibt in […]

Studie: Sport reicht nicht aus, um im Alter geistig fit zu bleiben

Bewegung und Sport haben zweifelsohne eine positiven Einfluss auf die Gesundheit, reichen allein jedoch nicht aus, um das Gehirn jung zu halten – dies ist das Ergebnis einer neuen Studie aus den USA. Die Verantwortlichen der neuen Studie am Wake Forest Baptist Medical Center kamen zu dem etwas überraschenden Ergebnis, […]

Warum wird der Darm als zweites Gehirn bezeichnet?

Vor allem durch das Buch „Darm mit Charme“ ist der wichtigste Teil des Verdauungstraktes in die Aufmerksamkeit der Massen gerückt. Dabei haben Wissenschaftler schon in den letzten Jahren beeindruckende Erkenntnisse für das etwa 5 m lange Organ gesammelt, das neuerdings auch als das zweite Gehirn bezeichnet wird. In der traditionellen […]

Neurowissenschaften und Finanzen: Welcher Bereich des Gehirns ist für Finanzen zuständig?

Welche neuronalen Prozesse laufen ab, wenn wir finanzielle Entscheidungen treffen? Welche Bereiche des Gehirns werden aktiv, wenn sich ein Investmentbanker zwischen zwei Fonds entscheiden muss? Wie stark werden finanzielle Entscheidungen von Emotionen beeinflusst? Mit Fragen dieser Art beschäftigen sich Mitarbeiter der Universität der Miami School of Business. Im neuen Neuro-Labor […]

Forscher: Frauen riechen von Geburt an besser als Männer

Dass das Riechorgan bei Frauen sensibler auf Gerüche reagiert als bei den meisten Männern, ist für Neurobiologen nichts Neues. Eine Erklärung für dieses Phänomen blieben die Wissenschaftler bisher jedoch schuldig. Fakt ist: Die Anzahl der Riechrezeptoren, die die Gerüche aufnehmen und in Form elektrischer Signale an das Gehirn weiterleiten, ist […]